Dreesch-Schwerin

Sie sind hier:   Startseite 2016-2020 2020 Juli

Juli

 Stadtteilmanagement Neu Zippendorf und Mueßer Holz berichtet

Heute Nachmittag treffen sich Bewohner*innen der Wohnblöcke 68- 79 der Ziolkowskistraße im Mueßer Holz und sprechen über ihre Wohnbedingungen und äußern ihre Wünsche für ein besseres Wohnumfeld. Organisiert ist das Projekt „Unser Viertel - Mein Viertel, dein Viertel“ von der VSP gGmbH und ZiMT. Ziel ist es, demokratische Mitbestimmung zu üben und sich einzumischen. Einige Anwohner sind trotz des Regens zusammen gekommen.

 

Da am Wochenende vielleicht etwas Zeit ist, möchten wir auf eine spannende Umfrage hinweisen. Corona hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Auch für die Stadtentwicklung ist das Virus nicht ohne Auswirkungen geblieben. In diesen Monaten möchte die LHS das Stadtentwicklungskonzept für unser Quartier überarbeiten und neu auflegen. Dies soll gemeinsam mit dem Forschungsprojekt „StadtumMig“ StadtumMig und einer intensiven Bewohnerbeteiligung erfolgen. Hierzu waren zahlreiche Gesprächsrunden geplant, dann kam Corona...

Diese Lücke soll nun mit einer Umfrage gefüllt werden. Wir möchten von den Bewohner*innen erfahren, wie sie ihren Stadtteil sehen und wie sich die Wahrnehmung auf die Stadtteile durch Corona verändert hat.

Die Befragung ist online abrufbar, unter: https://lamapoll.de/stadtummig/

Bitte unterstützen Sie die Umfrage!

Ansprechpartner im Fachdienst Stadtentwicklung ist Dr. Hiram Fernandes: HFernandes@schwerin.de oder telefonisch, unter: 0385- 545 2610

 

Ihr wisst nicht wo es noch freie Möglichkeiten zum volleyspielen gibt? Hier im Mueßer Holz gibt es die Möglichkeit am Ende der Hamburger Allee.

Berliner Platz

Neugestaltung Berliner Platz

 

Heute Morgen (29.7.2020) wurde symbolisch die erste Platte zur Horterweiterung der Einrichtung des Internationalen Bundes (IB) verlegt. Der Oberbürgermeister Rico Badenschier sowie Leiterin des IB Stefanie Trost und Ulrich Bartsch (ZGM) waren u.a. Gäste. Somit entsteht eine neue Baustelle in Neu Zippendorf: Der Hort wird künftig zwei Etagen haben.

 

 

 

Dreescher Markt wird neuer Treffpunkt für Jung und Alt

Schwerin - Mehr als zehn Jahre bestimmte Kunst in Form von drei überdimensionalen Kissen aus Kunststoff das Erscheinungsbild des Dreescher Marktes. Die Kissen polarisierten von Anfang an. Ihr Abbau Ende 2018 sorgte bei vielen Schwerinerinnen und Schwerinern für Aufatmen – und Hoffnung, der Platz könne doch noch ein Ort zum Verweilen werden. Mehr Grün und Angebote für alle Altersgruppen sehen der Eigenbetrieb SDS, der Ortsbeirat sowie der Behinderten- und Seniorenbeirat im Rahmen der Umgestaltung für den Dreescher Markt vor. Am Montag beginnen die Bauarbeiten.

In Zukunft sollen Beete und Bäume sowie Bänke, die auch den Bedürfnissen von älteren und in der Mobilität eingeschränkten Personen gerecht werden, einen schönen Aufenthalt garantieren. Zwei Spielpunkte – ein Trampolin und ein Minikarussel – sprechen die Herzen der Jüngeren an. Ab Mitte September können sich die Schwerinerinnen und Schwerinerdann am neu gestalteten Platz erfreuen.

 

Heute geht eine Ära zu Ende.

Nach über zwanzig Jahren Tafelarbeit in der Petrusgemeinde ist heute die letzte kostenlose Lebensmittelausgabe.

Ab nächster Woche müssen wir pro Tüte 1€ an den Tafel Schwerin e.V. weiter geben. Diesen müssen wir natürlich von unseren Gästen einsammeln. Das Geld wird dringend für das Lager und die Fahrzeuge benötigt.

Ich selber habe gemischte Gefühle, das Geld von den Ärmsten der Armen zu nehmen.

 

     

 

Sonnenuhr-Garten im Mueßer Holz, an der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde

   

 

 

AWO Schwerin berichtet 

3, 2, 1 und… Aktion. Im Wohnen mit Service freuen sich unsere Senioren, dass es langsam aber stetig wieder Angebote für gemeinsame Aktionen gibt. In der Lise-Meitner-Straße macht man schon fleißig Sport und auch Gedächtnistraining. Am meisten freuen sich aber alle, dass der Kaffeenachmittag wieder stattfindet, natürlich mit Abstand und auch die Desinfektionsrituale sind gar kein Problem für die Bewohner. Die Hauptsache ist doch, dass endlich wieder Neuigkeiten in gemütlicher Runde ausgetauscht werden können und wieder Bewegung ins Spiel kommt.

 

Verein "Die Platte lebt" informiert 

Kostümanprobe mit den "Plattelinos" für das Märchenfest am 8. August im PlattenPark. Aus den meisten Kostümen sind die Mädchen inzwischen rausgewachsen. Aber einige haben wir noch gefunden. Den 8. August schon mal vormerken - 15-17 Uhr.

   

   

 

 

 

Kommentare: 0

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
Bild hochladen:
jpg - jpeg - gif - png   (max. 10 MByte)
Ihr Kommentar: *
(Das Bild wird erst beim speichern links oben eingefügt)
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

StadtteilZeitung

Weiter Informationen können sie in unserer Stadtteilzeitung "Schweriner Turmblick" nachlesen.

www.turmblick-schwerin.de

Stadtteilmanagement

Aktuelle Informationen für die Stadtteile Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz.

www.dreesch-schwerin.de

 

nach oben